Landet Paulshöhe schon bald auf der Liste der „Ehemaligen Stadien Deutschlands“? Oder weswegen wir wissen (!) das sich ein Kampf für die Paulshöhe bis zum letzten Moment lohnt!

(Eine Kampfansage!)

 

https://www.europlan-online.de/index.php?s=liga&id=1030

Bei Liebhabern des runden Leders ist die Website „europlan-online“ eine feste Größe im Bereich des Sportes.

 

Dort gibt es eine beeindruckende Liste, die die zuletzt „zerstörten“ und geschlossenen Sportplätze in Deutschland zeigt.

 

Was sehr auffällig ist, ist dass es zumeist Stadien sind die unter 3000 Zuschauer fassen sind, die geschlossen und unwiederbringlich verschwinden. Nach einer stichprobenartigen Recherche sind die meisten der Stadien unter 3000 Plätze fassendene Stadien – letztendlich Immobillienbebauungen gewichen.

 

Deswegen ein Aufruf an euch alle. Das lassen wir nicht zu!

Egal wer euch, was auch immer erzählt hat -euch erzählen wird,  die Paulshöhe bleibt solange erhalten bis der Bagger aktiv das Gelände zerstört. Es gibt ganz viele Beispiele, auch ein Bekanntes in Schwerin, in denen im letzten Moment ein Gebäude oder ähnliches gerettet wurde – obwohl der Abrisshammer, die Presse und Stadtpolitik – eigentlich alle (außer einigen Hartnäckigen Aktivisten) keine Chance mehr sahen. 

 

Ein Beispiel?  Direkt aus Schwerin?

 

Schaut mal hier:

 

https://www.svz.de/lokales/zeitung-fuer-die-landeshauptstadt/unendliche-geschichte-mit-gutem-ende-id12355711.html

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s