Nachricht von der Paulshöhe an den SPD Fraktionschef.

„DM rufe an, wenn ich mir hier eine Sozialwohnung leisten kann!“

Dieses Spruchband wurde heute auf der Paulshöhe beim Freundschaftsspiel der SG Dynamo Schwerin gegen den MSV Pampow gesichtet. „DM“ das ist Daniel Meslien von der SPD, der des öfteren in den sozialen Medien und über die Presse behauptet, dass es nach einem Abriss des 100 Jahre alten Traditionsstadions unter anderem sozialen Wohnungsbau an diesem Ort geben soll.

Das dies völlig illusorisch ist, liegt bei erwarteten Preis von bis zu 400 Euro den Quadratmeter, auf der Hand.

Besonders bissig ist diese Aktion wenn man die angegebene Telefonnummer betrachtet.

Führt diese Telefonnummer doch zur Demenzstation beziehungsweise in die Psychiatrie der Helios Kliniken.

Auch wurde per Spruchband die Frage gestellt, wessen Kinder eigentlich auf die Waldorfschule gehen. Diese Frage zielt wohl auf den OB Dr. Rico Badenschier, dessen Kinder auf die Waldorfschule gehen. Nach aktuellem Stand plant die Waldorfschule auf dem Gelände ihre neue Schule zu bauen.

Genaueres, was auf dem Platz entstehen soll, wird bei dem Dialogforum das ohne Beteiligung von Befürwortern stattfinden soll, nach den Wahlen am 26. Mai besprochen.

Danke an die Aktiven für diese freche, aber kreative Aktion!

Demenz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s