Argumente für den Erhalt der #Paulshöhe. #1

Dies ist der erste Fakt von vielen der zeigt, dass der Abriss der Paulshöhe nicht nur unsinnig ist, sondern sogar der aktuellen Sportentwicklungsplanung – die einen Abriss zu folge haben soll – gänzlich widerspricht.

In dem Sportentwicklungskonzept heißt es auf Seite 6/7:

Folgende zentrale Aufgaben und Ziele lassen sich für eine zukunftsorientierte Planung und Entwicklung kommunaler Bewegungsräume und Sportstätten definieren:
1. Reintegration von Spiel, Sport und Bewegung in das Alltagsleben der Menschen durch die Einrichtung, Öffnung und bewegungsanregende Gestaltung quartiersbezogener informeller Bewegungsräume (z.B. Schulhöfe, Freizeitspielfelder, Aktivparks).
2. Veränderungen, Neugestaltungen und Ergänzungen öffentlicher städtischer
Bewegungsflächen (z.B. Rad- und Wanderwege) und regulärer Sportstätten
(Sporthallen und –plätze).

Dies bedeutet einfach gesagt:

Ein Sportentwicklungskonzept soll die Bedürfnisse nach frei zugänglichen und für den einzelnen nach Bedarf – jederzeit nutzbaren Sportplätzen erfüllen.

Der einzige annähernd in Originalgröße – für jeden Einzelenden frei nutzbare -Fußballplatz befindet sich in Form des zweiten Platzes derzeit auf #Paulshöhe.

Schon auf Seite 6 und 7 also ein deutliches Votum für #Paulshöhe.

Weitere Fakten aus dem aktuellen Sportentwicklungskonzept folgen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s