Wuppertal? Ja unsere Partnerstadt zeigt wie es geht! Lesenswert! Stadien in unseren Partnerstädten.

am

Schwerin bezeichnet sich zurecht als Kulturstadt. Schwerin bezeichnet sich an einigen Stellen auch als Sportstadt. Und Schwerin hat sowohl auf der einen als auch auf der anderen Seite eine Menge zu bieten. Wir machen uns zudem dafür stark, dass die Landeshauptstadt Schwerin die 1922 eröffnete Sportstätte Paulshöhe in ihrem Wert erkennt und von den Abrissplänen abstand nimmt.

Schwerins Stadtverwaltung und die Untere sowie obere Denkmalschutzbehöre tun sich schwer mit der Einschätzung das die Paulshöhe ein schützenswertes Denkmal ist, und es die entsprechende Relevanz erhält. Doch wie sieht es in anderen Städten Deutschlands und Weltweit aus? Stehen dort Sportanlagen unter Denkmalschutz? Und mit welchen Begründungen werden diese Stadien dort als Denkmäler erhalten und geschützt. Um die Auswahl der Stadien zu treffen haben wir es uns ganz einfach gemacht und bei den offiziellen Partnerstädten unserer Stadt nachgeschaut und wurden positiv überrascht.

Partnerstadt: Wuppertal.

„Stadion am Zoo“ Wuppertal – Das Stadion am Zoo ist eine Sportstätte in der nordrhein-westfälischen Stadt Wuppertal im Zooviertel, Stadtbezirk Elberfeld-West. Seit 1983 steht es unter Denkmalschutz. Es wurde 1924 feierlich eröffnet und wird heute noch aktiv bespielt. Weitere Informationen (https://de.wikipedia.org/wiki/Stadion_am_Zoo)

Partnerstadt Odense – in Dänemark

Das „Odense Atletikstadion“ in unserer Dänischen Partnerstadt Odense hat für bis zu 8000 Zuschauer Platz. Es ähnelt in dieser Dimension der Paulshöhe. Es wurde 1942 eröffnet und erst in den späten 90er Jahren deutlcih aufgewertet. Das die Stadt den Wert des Stadions anerkennt, wird daran deutlich, dass sehr viel Wert darauf gelegt wurde, das ursprüngliche Erscheinungsbild nicht zu sehr zu verändern. Hier die beeindruckenden Bilder der Sportstätte: http://www.europlan-online.de/odense-atletikstadion/verein/14096

Partnerstadt Pila in Polen

Auch unsere polnische Partnerstadt Pila kann mit einem Stadtstadion, dass in ihrem Wikipedia-Eintrag als Sehenswürdigkeit angegeben wird aufwarten. Das Stadion wurde in den 50er Jahre erbaut und 2006 umfassend renoviert und saniert. Gut zu erkennen ist, dass auch hier die alten Tribünen erhalten und in das neuere Konzept aufgenommen wurden. Hier gibt es einige Bilder des Stadtstadion: http://nastadiony.pl/mapa/wwp/161-pila#gallery317e3cf351-1

Italien – Partnerstadt Reggio Emelia: In unserer italienischen Partnerstadt gibt es ein Fußballstadion das die Schweriner Paulshöhe um 12 Jahre übertrifft. Es wurde im Jahr 1910 erstmalig für den Fussballsport genutzt. Noch heute wird es aktiv bespielt und wird von der 1. Frauenmannschaft des Dienstältesten Sportvereines der Stadt genutzt. Weietere Informationen gibt es hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Stadio_Mirabello

Estland – Partnerstadt Tallin
Auch unsere Partnerstadt – Tallin in Estland kann mit einer nahezu 100 Jahre alten Sportstätte aufwarten. Das Stadion mit dem Namen: „Kadrioru staadion“ wurde 1924 eröffnet und 1999 zuletzt saniert und wird auch heute noch aktiv bespielt. Hier gibt es weitere Informationen zu dem Stadion. https://de.wikipedia.org/wiki/Kadrioru_staadion

Finnland – unsere Partnerstadt Vaasa

Hietalahden jalkapallostadion – das älteste Stadion in unserer finnischen Partnerstadt Vaasa wird auch Elisa Stadion genannt. Es wurde unter Berücksichtigung des Bebauungszustandes des Jahr 1935 im Jahr 2015/2016 für 16, 5 Millionen Euro saniert. Hier gibt es weitere Informationen: https://en.wikipedia.org/wiki/Hietalahti_Stadium

Knobelaufgabe an euch….
Es fehlt eine Stadt… Welche und hat sie ein Stadion das erhaltenswert ist?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s