Informant bestätigt: Abriss/Verkauf der Paulshöhe nicht an Fördermittel des Sportpark Lankow gebunden!

Seit Jahren wird der geplante Abriss der Paulshöhe mit erhaltenen Fördermitteln für den Bau des Sportpark Lankow begründet. Bleibt Paulshöhe, ist der Bau vom Sportpark gefährdet.

Die Verwaltung und verschiedene Stadtvertreter haben seit Jahren mit diesem Argument die Befürworter und Gegner des Erhaltes gegeneinander ausgespielt.
Ein Stadtvertreter hatte vor kurzem Einsicht in die Vertragsunterlagen bekommen – nach Aussage eines Informanten soll sich in den Unterlagen keinerlei Bindung oder Hinweis zu Paulshöhe befinden.
Die Bürgerinitiative für den Erhalt der Paulshöhe wird deswegen in den nächsten Tagen eine Stellungnahme der Verwaltung einfordern. 
Es ist mehr als fragwürdig, dass hier seit Jahren ein Argument genutzt wird, dass nicht der Realität entspricht.
Hier wurde und wird seit Jahren die Bevölkerung getäuscht, nach dem Motto: „Devide et empera“ – Teile und herrsche. 

Der Biermob vom Rockpalast. Hier stammen zwar nicht die Informationen her, aber jeder Artikel braucht ein gutes Foto.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s